Mecklenburg im Ortelius-Atlas
16. Jahrhundert
 


Die Abbildung zeigt eine Karte Mecklenburgs zur Zeit Karls des Großen aus dem Ortelius-Atlas. Das Gebiet Mecklenburgs erscheint zum ersten Mal in einem Geschichtsatlas.

 

 

 

 

 

Lubinus-Karte
von Rügen
 

Die Abbildung zeigt eine Karte von Rügen aus dem Jahre 1608. Sie wurde von dem Rostocker Theologieprofessor Eilert Lübben (Eilardus Lubinus) angefertigt und ist eine von 12 Blättern, auf denen er Pommern kartierte.

Lubinus lebte von 1565 bis 1621. Er gehörte zu den einzelnen Männern in den europäischen Ländern, denen das Erscheinen von Karten kleinerer und größerer Gebiete seit dem Beginn des 16. Jahrhunderts zu verdanken ist. Meist waren es keine Kartografen, sondern Ärzte, Lehrer etc., die aus Interesse an ihrer Heimat das Land vermaßen und Karten erstellten.

Die Karten von Lubinus wurden auch als Grundlage für andere Karten verwendet.

 

 

 

 

 

abgeleitete Lubinus-Karte
 

Die Abbildung zeigt eine niederländische Kopie einer Karte aus dem 17. Jahrhundert, die von einer
Lubinus-Karte abgeleitet wurde. Sie ist vergleichbar mit der Lubinus-Karte von Rügen.

Lubinus lebte von 1565 bis 1621. Er gehörte zu den einzelnen Männern in den europäischen Ländern, denen das Erscheinen von Karten kleinerer und größerer Gebiete seit dem Beginn des 16. Jahrhunderts zu verdanken ist. Meist waren es Nicht-Kartographen, sondern Ärzte, Lehrer etc., die aus Interesse an ihrer Heimat das Land vermaßen und Karten erstellten.

 

 

 

 

Erste Mecklenburgkarte
Tilemann Stella's

Tilemann Stella fertigte 1552 die erste Mecklenburgkarte an. Überliefert ist sie in einer Kopie von 1623.


Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt dieser Kopie in einer digitalen Bearbeitung von
Herrn Priv.-Doz. Dr. G. Papay vom Fachbereich Geschichte der Universität Rostock. Die Karte gehört zu Band 2 des Historischen und geographischen Atlas von Mecklenburg und Pommern, der von der Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern anlässlich des 1000jährigen Bestehens von Mecklenburg 1995 herausgegeben wurde.

 

 

 

 

Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt aus der Karte von Tilemann Stella aus dem Jahre 1576.

Ungewohnt für heutige Betrachter ist die Südorientierung der Karte. Ein überarbeiteter Ausschnitt zeigt die Karte in Nordorientierung.

 

 

 

 

 

Schorler-Bildrolle
1586

Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt aus der Bildrolle des Rostocker Kramers Vicke Schorler
(um 1560-1625) aus dem Jahre 1586.



 

 

 

 

 

Hoinckhusen-Atlas
um 1700

Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt aus dem Atlas von Bertram Christian von Hoinckhusen
(um 1700).


 

 

 

 

 

Karte der Berliner
Akademie der Wissenschaften
1764


Im Jahre 1764 wurde von der Berliner Akademie der Wissenschaften eine Karte Mecklenburgs im Maßstab von ca. 1:183000 herausgegeben.

Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt der Karte aus dem ersten thematischen Atlas Mecklenburgs; erschienen im Verlag Velhagen & Klasing, Bielefeld und Leipzig 1938



 

 

 

 

 

Schmettau-Karte
um 1780

Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt aus der Kupferstich-Ausgabe der ersten topographischen Karte von Friedrich Wilhelm Karl von Schmettau.


 

 

 

 

Tarnow-Plan (Ausschnitt)
 

Der Rostocker Hospitalmeister Julius Michael Tarnow erarbeitete in den Jahren von 1780 bis 1790 die Stadtkarte von Rostock im Maßstab 1:480.

Die Originalkarte ist im Besitz der Universitätsbibliothek Rostock.

 

 

 

 

Messtischblatt Doberan
1877

Im Jahre 1877 wurden im Rahmen der topographischen Aufnahme Mecklenburgs durch die Preußische Landesaufnahme Karten im Maßstab von 1:25000 erarbeitet.

Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt des Meßtischblattes Nr. 505 Doberan aus dem ersten thematischen Atlas Mecklenburgs; erschienen im Verlag Velhagen & Klasing, Bielefeld und Leipzig 1938



 

 

 

 

Rostock heute
 

Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt aus der Wander- und Freizeitkarte "Die Ostseeküste von WISMAR bis ROSTOCK", erschienen im nordland Kartenverlag GmbH, 1993 (Maßstab 1:75000)



 

 

 

Zurück / Home