Christian Jacq

RAMSES - Der Sohn des Lichts   
Band 1

 

Der legendäre Pharao Ramses II. gilt als einer der größten Herrscher der Weltgeschichte. In den 66 Jahren seiner Regentschaft von 1279 bis 1213 v. Chr. führte er das altägyptische Reich zu einem beispiellosen Höhepunkt politischer und kultureller Macht.
In einem Zyklus von fünf in sich abgeschlossenen, großen Romanen lässt der berühmte Ägyptologen Christian Jacq, "unser neuer Alexandre Dumas" ("
Paris Match"), den Pharao und seine Zeit noch einmal lebendig werden.

Im ersten Band erzählt er die Jugend des Thronfolgers.

Der Name Ramses II. hat die Jahrtausende überdauert. Seine grandiosen Werke, die Kraft seiner Visionen und sein außerordentliches Charisma machen Ramses zum Sinnbild für das goldene Zeitalter Ägyptens.
"Hofintrigen, Magie, Verrat, Verschwörung. Christian Jacq versteht es, historische Tatsachen zu einer spannenden Geschichte zu verweben, und liefert einen überwältigend detailreichen und authentischen Eindruck vom altägyptischen Alltagsleben." ("Welt am Sonntag")

Zurück

 

 

 

 

 

Christian Jacq

RAMSES - Der Tempel der Ewigkeit   
Band 2

 

Der junge Thronfolger Ramses im Kampf gegen Verrat, Intrigen und finstere Mordpläne! Unterstützt von seiner klugen Frau Nefertari, seiner erfahrenen Mutter Tuja und wenigen treuen Freunden, kämpft er um den Thron und wird schließlich Pharao.

Band 2 der überaus erfolgreichen Romanbiographie von Christian Jacq

Zurück

 

 

 

 

 

Christian Jacq

RAMSES - Die Schlacht von Kadesch   
Band 3

 

Nach seiner Thronbesteigung hatte Ramses von einer friedvollen Regierungszeit geträumt. Er wollte Ägypten zu einem reichen und glücklichen Land machen. Doch der junge Pharao muss sich nicht nur seiner intriganten Feinde im Inneren erwehren, er muss auch der Bedrohung durch die Hethiter mutig entgegentreten. Mit zwanzigtausend Fußsoldaten und einer Eliteeinheit von Streitwagenlenkern zieht er gen Osten. Vor der Stadt Kadesch am Orontes lockt der Hethiterkönig Muwatalli die Ägypter in einem Hinterhalt.

Zurück

 

 

 

 

 

Christian Jacq

RAMSES - Die Herrin von Abu Simbel     
Band 4

 

Trotz der siegreichen "Schlacht von Kadesch" war es Ramses nicht gelungen, die kriegerischen Hethiter dauerhaft zu unterwerfen. Erneut steht der Pharao mit seinen Truppen in Feindesland. Am Hof sind überdies seine Gegner hartnäckig am Werk. Vor allem sein machthungriger Bruder Chenar, seine doppelzüngige Schwester Dolente und der libysche Magier Ofir. In Nubien entgeht das Königspaar nur mit knapper Not tödlichen Fallen.
Der Pharao will seiner unzerstörbaren Liebe zu Nefertari ein Denkmal setzen - zwei Felsentempel in Abu Simbel.
Noch weiß Ramses nicht, welch furchtbarer Schicksalsschlag ihn dort erwartet.

Zurück

 

 

 

 

 

Christian Jacq

RAMSES - Im Schatten der Akazie   
Band 5

 

Ramses hat Ägypten zu großem Wohlstand geführt. Doch äußere Anfeindungen gefährden den Frieden. Unter Androhung eines neuen Krieges drängt ihn Hattuschili, der König der Hethiter, seine Tochter zur Gemahlin zu nehmen. Und die nach Rache dürstenden Libyer zetteln einen Aufstand an.

Der letzte Band von Christian Jacqs weltberühmter Romanbiographie.
 

"Stimmungsvoller als an Ramses' Seite könnte heute ein Ägypten-Reisender kaum durch das Land der Pyramiden geleitet werden." ("WAZ")

Zurück

 

 

 

 

 

Christian Jacq

Nofretete's Tochter   

 

Die Herrschaft des Echnaton und der Nofretete geht ihrem Ende entgegen, Ägypten steht am Rande des Zusammenbruchs und wird von Kämpfen um die Nachfolge zerrissen.
Anchesa, die dritte Tochter des Herrscherpaares, träumt vom Ruhm und hat doch keine Chance, jemals den Thron zu besteigen. Dank ihres unbeugsamen Willens und ihrer außergewöhnlichen Intelligenz gelingt es Anchesa, ihre Pläne zu verwirklichen. Sie wird die bewunderte "Sonnenkönigin" und Gemahlin des jungen Königs Tutanchamun, der rettungslos in sie verliebt ist.

"...Jacqs unterhaltsamster Roman"
("Berliner Morgenpost")

Zurück

 

 

 

 

 

Christian Jacq

Der schwarze Pharao   

 

Ägypten im Jahre 730 v. Chr., fünf Jahrhunderte nach der Herrschaft Ramses II.: Der einstige Glanz des großen Reiches ist verblasst. Das Land ist zerrissen und steht vor dem Niedergang.
Im Süden, in Nubien, herrscht der friedliebende Pharao Pianchi, ein Hüne mit einer Haut so schwarz wie Ebenholz.
Im Norden sind die Tempel zerstört, die Götter vergessen. Ungerechtigkeit regiert das Leben, Korruption greift um sich.
Ein Krieg zwischen dem schwarzen Pharao und dem libyschen Fürsten ist unausweichlich.
Der Sieger wird das Schicksal einer jahrtausende alten Zivilisation bestimmen.

Zurück

 

 

 

 

 

Christian Jacq

Der Ägypter   

 

Auf der Suche nach den Mördern seiner Verlobten gerät Mark Walter in Kairo in das Zentrum einer politischen Verschwörung.
Ihm bleiben nur Stunden, um das Ungeheuerliche zu verhindern: die Sprengung des Assuan-Staudammes.

Christian Jacq der "Auflagen-Pharao" (Le Parisien), entführt den Leser in die explosive Atmosphäre des modernen Ägypten.

Zurück

 

 

 

 

 

Christian Jacq

Der Tempel zu Jerusalem   

 

König Salomo gelingt die Vereinigung der zwölf Stämme Israels. Seinem Volk will er einen geistigreligiösen Mittelpunkt geben, einen Tempel in der neuen Hauptstadt Jerusalem. Als kein israelitischer Baumeister fähig ist, ein solches Bauwerk zu errichten, beauftragt Salomo den geheimnisvollen Baumeister Hiram mit dem Werk. Doch aus den anfänglichen Freunden werden erbitterte Gegner, als die mächtige Königin von Saba beide in ihren Bann zeiht...

Zurück