Titu Kusi Yupanki -

DIE ERSCHÜTTERUNG DER WELT  
Ein Inka-König berichtet über den Kampf gegen die Spanier

 

Das einzige indianische Zeugnis über den Zusammenbruch der Inka-Kultur. Herausgegeben und mit einer Einführung von Martin Lienhard. Diese als Brief abgefasste Chronik des "Sonnengottes" Titu Kusi Yupanki entstand 1570, zwei Jahre bevor die Inka-Dynastie den Spaniern endgültig erlag. Die Chronik wurde in "Ketschua" vom Sekretär Titu Kussis für den spanischen König Philipp II. aufgezeichnet. Sie schildert teils romanhaft, teils in klagenden, zornigen Monologen ein Stück peruanischer Geschichte, die die meisten europäischen Historiker unterschlagen oder vernachlässigt haben.

Rezensionen - Frankfurter Rundschau vom 17.11.2003

Rudolf Walther zufolge handelt es sich bei diesem "authentischen Bericht" von indianischer Seite über die Eroberung Perus durch die Spanier um dreierlei: Er sei "erstens eine Chronik der Eroberungsgeschichte, zweitens eine Selbstrechtfertigung und drittens ein Verhandlungsvorschlag für einen Interessenausgleich". Keineswegs sei dieses 1570 durch den Inka König Titu Kusi Yupanki verfasste Schriftstück, der nur ein Jahr später einen gewaltsamen Tod finden sollte, ein bloßer Ereignisbericht, sondern vielmehr ein mutiger Entwurf, um die drohende Katastrophe noch zu vermeiden, schreibt Walther, der an diesem gewand auftretenden König Gefallen gefunden hat. Geschickt vertrete dieser seinen Standpunkt als zwar militärisch unterlegener, doch nichtsdestotrotz rechtmäßiger Herrscher des Reiches, erklärt der Rezensent, und gemahne die spanischen Leser eingehend, "dass sich Mord, Totschlag, Raub und Vergewaltigung für Götter überhaupt nicht geziemen", und als solche bezeichneten die Inkas die über sie hereinbrechenden Eroberer.


 

Infos:

Geschichte der Inka

Zitat eines Inka-Prinzen

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gary Jennings -

DER AZTEKE 

 

Karl der Fünfte, Kaiser des Römischen Reiches und König von Spanien, verlangt im Jahre 1529 einen Bericht über seine neue Provinz Neuspanien, über Geschichte, Traditionen, Sitten und Gebräuche dieses Landes. Der Kaiser und sein Hofstaat sind hingerissen und gebannt, wenn daraus vorgelesen wird.

Mixtli, der Azteke, hat getreulich Bericht gegeben und drei Jahre lang den Schreibern des Bischofs erzählt. Von der großen Geschichte seines Volkes, von den farbenprächtigen Städten, den Palästen, den schwimmenden Gärten, von der Zügellosigkeit der feinen Gesellschaft des Aztekenreiches, aber auch von der Grausamkeit der spanischen Eroberer, die eine alte Kultur vernichteten.

Info:

Die Azteken

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elena Arseneva -

DAS GESTOHLENE SIEGEL 

 

Wir befinden uns im Russland des 11.Jahrhunderts. Es ist die Zeit der Christianisierung der Slawen und der Waräger durch Byzanz. Alter Glaube vermischt sich mit dem neuen.
Das
Kiewer Reich hat sich unter der Herrschaft des Großfürsten Wladimir I: gefestigt, und der Großfürst unternimmt sämtliche Anstrengungen, das Land zu zivilisieren.
Im ersten Band dieser mittelalterlichen Kriminalserie wird der "oberste Hüter der Bücher" des Fürsten ermordet, als er auf der Rückreise aus Byzanz in einem Kloster in Zalessk übernachtet. Der Mord an einem der höchsten Würdenträger des Reiches ist ein schlimmes Verbrechen, doch was die Sache noch brisanter macht, ist die Tatsache, dass auch das persönliche Siegel des Fürsten verschwunden ist. Wladimir hatte es dem Bücherhüter anvertraut, um diesem diese Mission zu erleichtern. Der Mord wird zur Staatsaffäre, und kein Geringerer als der
Bojar Artem, der persönliche Vertraute Wladimirs, soll sich der heiklen Angelegenheit annehmen.
Im sumpfigen Umland des Klosters, wo der Leichnam des Ermordeten gefunden wurde, stoßen Artem und die zwei Vasallen, die ihm bei seiner Aufgabe zur Seite stehen, auf die Ruinen einer Kultstätte eines ausgestorbenen heidnischen Stammes. Dort soll es angeblich einen Schatz geben, doch der Ort sei verdammt, so meinen die immer noch zahlreichen Anhänger des alten Glaubens. Kallistrata, eine Kräuterheilerin griechischer Herkunft, die der Zauberei bezichtigt wird, scheint mehr zu wissen...

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lindsey Davis -

EISENHAND 
Falco in Germanien

 

Diesmal agiert Falco in Germanien!

Kriminalistische Spannung, faszinierende historische Schilderungen und ein unverwechselbarer Witz - mit dieser Mischung hat Lindsey Davis sich und ihrem Helden Falco mittlerweile Fans und Freunde in ganz Europa geschaffen. Die Liebhaber ihres trockenen Humors in Deutschland und der Schweiz haben diesmal besonderen Grund zur Vorfreude: Seine Ermittlungen verschlagen Falco bei seinem Fall nämlich ins finstere Germanien, und die Leser erwartet eine Begegnung der besonderen Art mit vertrauten Städten und Landschaften wie Bon, Köln, Trier, Neuß, Xanten, Bingen, Mainz, dem Mosel- und dem Rheinland.

 

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jörg Kastner -

THORAG
Oder die Rückkehr des Germanen

 

An der Seite des germanischen Fürstensohnes Armin hat Thorag im Osten für das römische Imperium gekämpft. Jetzt begleitet er den großen Krieger auf dem Weg zurück in das Land, das die Römer Germania nennen.

Die drückende Abgabenlast hat viele Cherusker und andere Stämme zu Rom-Feinden gemacht. Als so genannter "Römling", der lange Zeit für Augustus gekämpft hat, stößt Thorag überall auf Misstrauen im eigenen Land und flüchtet nach dem Tod seines Vaters in eine römische Siedlung am Rhein. Aber auch hier muss er bald feststellen, dass er als Germane zwischen allen Fronten sitzt und zum Spielball der Intrigen neiderfüllter Römer wird.

Ein spannungsgeladener historischer Roman, zugleich ein breites Sittengemälde römischer und germanischer Kultur, reich an faszinierenden Einblicken in alte Bräuche und Lebensformen.
 

Infos:

Die Germanen

Das römische Reich

Karte des römischen Reiches

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicholas Guild -

DER MAKEDONIER 

 

Detailgetreu und fesselnd wird die Geschichte des jüngsten Sohnes von König Amyntas III. erzählt, der vor nahezu 2000 Jahren das in viele streitbare Stämme zersplitterte makedonische Volk einte und jenes griechische Großreich schuf, das dereinst sein Sohn Alexander der Große zu einem Weltreich erweitern würde.

"Der Makedonier" ist eine grandiose Wiederbelebung des antiken Griechenlands, vom ärmlichen Dasein der Menschen im nördlichen Bergland bis zu den Frauenhäusern und literaischen Zirkeln Athens, von sportlichen Wettstreiten bis zu blutigen Schlachten, von Liebesintrigen bis zu mörderischen Komplotten in der engsten Familie Philipps II., der der Liebling der Göttin Athene war...

Weitere Info:

Zeittafel zu Philipp II.

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jutta Ahrens -

DER KÖNIG VON ASSUR 

 

Nachdem der Hohepriester Asarhaddon im Jahr 680 v.Chr. seinen Bruder vom Thron gestürzt hat, herrscht er mit eisiger Härte über das mächtige Reich am Tigris. Während er in kühnen Feldzügen Vorderasien heimsucht und bis zum Schwarzen Meer vorstößt, vermag er doch seinen furchtbarsten Gegner nicht zu besiegen: seine unnahbare Kälte und unbeherrschbare Grausamkeit, die ihm, dem Hohenpriester eines erbarmungslosen Gottes, zur zweiten Natur geworden sind.
Innerlich zerrissen, sucht er Liebe und Freundschaft - und ertränkt jede menschliche Regung in Strömen von Blut, mit denen er sich und die Geliebten für seine Schwäche bestraft.
Trotz äußerer glanzvoller Erfolge scheint sein Leben gescheitert zu sein. Doch da begegnet ihm eine Macht, die stärker ist als Härte und Grausamkeit: die verwandelnde Kraft der Liebe...

 

Info zu Assyrien

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beate Kissel -

JUNOS RACHE 

 

Rom um 100 v.Chr.: Valeria, ein siebzehnjähriges Mädchen, führt das normale Leben einer Tochter aus vornehmen Haus - doch dies ändert sich nach dem endgültigen Sieg des Marius über die Germanen.
Während des Triumphzuges richtet sich Valerias ganze Neugier auf das fremdartige Volk, insbesondere auf einen stillen, geheimnisvollen Hünen.
Eigenmächtig kauft sie diesen Sklaven und verfällt ihm bald in leidenschaftlicher Liebe.

Nicht nur die römische Gesellschaft ist entrüstet.
Von Anfang an verfolgt
Juno, die streit- und eifersüchtige Gattin Jupiters, Valerias freizügiges Verhalten mit großem Misstrauen.
Als die junge Römerin ihre Unschuld an den Sklaven wegwirft, ist der Zorn der Göttin geweckt, und sie sinnt auf Rache...

Infos:

Rom

römische Götter

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Allan Massie-

ICH, KÖNIG DAVID 

 

Der junge David heilt mit seinen Liedern König Sauls Wahnsinn und hat als einziger den Mut, gegen den dreisten Goliat zu kämpfen, den er tötet. Er schließt mit Sauls Sohn Jonatan Freundschaft, heiratet Sauls schöne Tochter Michal, muss vor Sauls Hass fliehen, ein Geächteter, der in der Wildnis der Berge lebt, dem es aber durch Samuel bestimmt ist, König zu werden.

David erinnert sich der Stationen seines Lebens, als er alt und schlaflos neben der jungen Abischag liegt. Man erkennt in ihm einen Mann, der den festen Glauben hat, den Willen Gottes zu tun. Davids Machtinstinkte und die Sinnlichkeit, mit der er Batseba ihrem Mann wegnimmt, verführen ihn zu Härte, ja Bedenkenlosigkeit, doch findet er schließlich zur Abgeklärtheit und Weisheit des Alters, die ihn auch den Aufstand und Tod seines Lieblingssohnes Abschalom ertragen lassen.

 

"Allan Massie lässt in diesem Roman eine der faszinierendsten Gestalten der Menschheitsgeschichte wunderbar lebendig werden."
(The Sunday Times, London)

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Marion Zimmer Bradley-

DIE FEUER VON TROIA

 

Die Flammen der Vernichtung erfassen Troia, eine Stadt, die unter dem Schutz der mächtigen Götter steht - der Götter, die das Ordnungsgefüge der Welt bewahren und behüten.
Das Gleichgewicht der Kräfte verschiebt sich. Königin Hekabe, selbst Amazone und Kriegerin, unterwirft sich dem neuen Gesetz der Männer, die der Frau und damit der Herrschaft der Göttin, der Erdmutter, einen neuen Platz am Herd zuweisen - den Platz im Haus, den Platz am Herd. Der Sohn und nicht mehr die Tochter übernimmt das Erbe und die Verantwortung für die Familie, die Sippe, die Stadt, das reich. Die Königin soll deshalb Söhne zur Welt bringen. Aber vor der Geburt ihres Sohnes sieht Hekabe im
Traum , wie das Kind als Fackel das Feuer entzündet, das den Untergang besiegelt.
Hekabe bekommt Zwillinge: einen Sohn und eine Tochter. Paris, der Sohn, ist willkommen, muss aber als Hirte unbekannt aufwachsen, denn auch
Priamos, der König, fürchtet das böse Omen. Kassandra, als Tochter in seinen Augen zwar weniger wert, darf am Hof bleiben. Kassandra wächst ebenso wie Paris ahnungslos heran, ohne zu wissen, welche Rolle ihnen das Schicksal zugedacht hat. Sind die Menschen aber nur Spielball der Kräfte, oder vermögen sie in das Geschehen und in die Entwicklung einzugreifen?

Die Menschen kennen die Antwort auf diese Fragen nicht. Sie tasten sich an das Unbekannte, an die Zukunft heran, die sie mit all ihren Möglichkeiten treibt und lockt. Und so hebt das Ringen um die neue Zeit an. Götter wie Menschen kämpfen einen erbitterten Kampf, bei dem es keinen Sieger geben kann. Doch die Verlierer im Kampf um Troia stehen fest. Das ist, wenn man so will, Kassandras Fluch, die dieses Schicksal sieht, ohne es verhindern zu können. Aber Kassandra überlebt die Katastrophe. Ihre Aufgabe ist größer und reicht weiter. Die dramatischen Ereignisse ihres Lebens sind wie Stationen auf einem Weg, der sie zu einer höheren Einsicht und einem besseren Verständnis ihrer Geschichte führt. Die Märchen und Lieder über Troia, die Helden, die Götter und ihre Taten - alles ist Lüge, weil das alte Wissen von den Flammen zerstört worden ist.

 

Marion Zimmer Bradley erzählt diese ergreifende Geschichte aus einer neuen Sicht. Sie erzählt mit dem Bewusstsein und den Augen der zur Priesterin geborenen Kassandra. Das ahnungslose, aber hellwache Kind ist der Wahrheit seiner Zeit auf die Spur, Kassandra "findet" mit ihren geistigen Kräften den Zwillingsbruder. Sie nimmt alle Härten auf sich, um bei den Amazonen das Leben noch einmal so kennen zulernen, wie es bereits in den Nebeln der Zeit versinkt. Kassandra folgt dem Ruf Apollons, aber sie widersetzt sich dem Zugriff des Gottes, der unbedingten Gehorsam fordert, der sie als Mann verführen und als Priesterin missbrauchen will. Doch in Kolchis findet sie unter Anleitung der Königin Imandra und ihrer Priesterinnen den Weg zu den Mysterien der Erdmutter und Schlangengöttin und begreift dadurch die alte Ordnung, das Recht der Frau, der die Erneuerung des Lebens, die ewige Wiedergeburt aller Wesen anvertraut ist.

Infos:

Nachwort zum Buch

Der Trojanische-Krieg

Homer

König Priamos

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

James Clavell-

GAI-JIN

Sie kommen als Fremde, als Gai-Jin, in das Land der aufgehenden Sonne: Um die Mitte des vergangenen Jahrhunderts öffnet Japan endlich seine Grenzen, und Ausländer versuchen Fuß zu fassen, voller Hoffnung auf Geschäfte, voller Neugier auf die fremde Kultur.
Auch "Noble House Hongkong", das aus Schottland stammende Handelshaus Struan, wagt den Sprung.
Aber die Gai-Jin sind keineswegs willkommen. Fanatische Samurai begegnen den Fremden mit offenem Hass, wollen das Shogunat stürzen und dem Kaiserhaus wieder zu seinem an gestammten Platz verhelfen. Erbitterte Kämpfe beginnen, Intrigen und Gewalt legen sich wie eine Pest auf das Land...

James Clavell setzt mit diesem monumentalen historischen Roman seine Welterfolge "Tai-Pan" und "Shogun" fort.
Ob Szenen im Handelskontor oder im Bordell, auf dem Schlachtfeld oder im Salon geschildert werden, ob es um Liebesaffären oder Familienstreitigkeiten geht - immer erzählt Clavell farbig, spannend, mit einem Wort: meisterhaft.

Infos:

Samurai

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hannes Wertheim-

DER KAPUZINERMÖNCH 

 

Deutschland 1525.
In Thüringen ziehen die Bauern in einen Krieg für Freiheit und Gleichheit vor Gott. Angeführt werden sie von dem revolutionären Prediger Thomas
Müntzer. Sie kämpfen im Geist der Reformation und gegen die eigene Verelendung. Der Aufstand wird blutig niedergeschlagen.
Um das grausame Strafgericht der Fürsten einzudämmen, schließen sich einige der letzten Rebellen zusammen, um - als Gaukler getarnt - das Morden und Plündern einzudämmen.
Ein waffenkundiger
Kapuziner und eine heilkundige, geheimnisvolle Frau sind die Anführer der mutigen Schar. Als gefährlichste Widersacher erweisen sich der ehrgeizige, blutrünstige Ritter von Bogenwald und sein Berater, ein teuflischer Mönch im weißen Habit.
In der Reichsstadt Köln kommt es zu einem dramatischen Gefecht.

Infos:

Kapuzinermönche

Thomas Müntzer

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heinz-Jürgen Zierke-

NOWGORODFAHRER 

 

Die Hansen im Kriege mit König Erich von Dänemark.
Der Bote des mächtigen Lübeck will Stralsund bewegen, größere kriegerische Anstrengungen zu unternehmen, begegnet dort aber geheimen Vorbereitungen zu einem lukrativen Sonderfrieden.
Der Bürgermeister wird Arnd Hidding, seinen Pflegesohn und Geschäftsführer, an den dänischen Hof entsenden, doch es wird Verrat und Brand geben. Vorerst ist Arnd aber noch im Petershof, der deutschen Niederlassung in Nowgorod, er liebt die schöne Natalia, hat in dem Pelzhändler Bulgrin einen Freund gewonnen, vor allem will er seinen Lebensplan verwirklichen: er hat in Flandern Manufakturen gesehen...

15.Jahrhundert, die dänische Residenz, das fremde Nowgorod, die Stadt Stralsund: von inneren Unruhen geschüttelt und regiert von einem Bürgermeister, der alles in allem ein Kaufmann ist.

Info:

Hanse

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pal Szabo-

DER KÖNIG DER KREUZRITTER 

 

In seinem in den dreißiger Jahren entstandenen Roman beschreibt
Pal Szabo das Schicksal des ungarischen Volkshelden György Dozsa, eines Zeitgenossen Huttens und
Müntzers, auf den sich die Künstler und Schriftsteller Ungarns stets besannen, wenn es galt, die Forderungen des Volkes nach nationaler Unabhängigkeit und sozialer Befreiung zu verteidigen.
Nur zögernd betritt die Hauptgestalt die Szenerie dieses breiten Kultur- und Sittengemäldes vom Beginn des 16.Jahrhunderts. Ein Recke von Gestalt, fühlt sich der aus dem niederen Adel Siebenbürgens stammende Dosza den unterdrückten leibeigenen Bauern mehr verbunden als den Magnaten, denen er als Söldnerhauptmann dient.
Als sich die Bauern, die 1514 zum Kreuzzug gegen die Türken aufgerufen worden waren, gegen ihre Unterdrücker im eigenen Lande erheben, verzichtet Dozsa auf eine glanzvolle Feldherrnkarriere und setzt sich, immer noch im Glauben, dem ungarischen König zu dienen, an die Spitze der Bauernmassen.
Die Niederschlagung des Aufstandes. die das Land in einen einzigen großen Friedhof verwandelt, begünstigt nicht zu letzt den türkischen Sieg bei Mohacz 1526, wo für rund 400 Jahre die nationale Selbstständigkeit Ungarns verloren geht.

Info:

Kreuzritter

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Michael Jecks-

DER LETZTE TEMPELRITTER 

 

Paris 1312:
Einige Ritter des Tempelordens, unter ihnen der Großmeister Jacques de Molay, werden der Ketzerei beschuldigt und öffentlich gehängt. Nur der britische Ordensritter Sir Baldwin Furnshill kann der Verhaftung und Hinrichtung seiner Ordensbrüder entgehen. Er wird Zeuge der Demütigung und Hinrichtung seiner Ordensbrüder und schwört bittere Rache.

In Devon wird 1314 der junge Simon Puttock zum neuen Verwalter von Lydford Castle ernannt. Mit dem Amt übernimmt er auch die polizeiliche und richterliche Gewalt in dem umliegenden Gebiet, das zum Schloss gehört, und schon bald muss er als Untersuchungsrichter tätig werden.
Mehrere Morde und Überfälle beunruhigen die Bevölkerung: In einem Dorf verbrennt ein unbeliebter Bauer in seinem Haus, der französische Abt de Penne wird auf grausame Weise getötet, und eine Gruppe von Kaufleuten wird von Räubern ausgeraubt, einige von ihnen ermordet. Gibt es zwischen den Todesfällen einen Zusammenhang? Zusammen mit Sir Baldwin Furnshill, seinem Nachbarn, macht sich Simon auf eine gefährliche Suche.

Info:

Tempelritter

vergleiche auch: Kreuzritter

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jörg Kastner-

WIDUKINDS WÖLFE 

 

Minden in Westfalen, anno 785:
Nach langen Jahren erbitterten Widerstands gegen die Christianisierung lässt sich der Sachsenherzog Widukind taufen. Einer seiner Unterführer, Wolfhard, bringt es jedoch nicht fertig, den alten germanischen Gottheiten abzuschwören. Er widersetzt sich der Taufzeremonie und flieht. Asmund, Widukinds Gegenkandidat bei der Sachsenwahl, macht Wolfhard für seine Niederlage verantwortlich, da Wolfhard mit seiner - der entscheidenden  - Stimme gegen ihn für Widukind gestimmt hatte. Zwischen allen Fronten beginnt für Wolfhard und seine Familie eine gefährliche, von blutigen Kämpfen geprägte Zeit.

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noah Gordon-

DER RABBI 

 

Amerika Ende der zwanziger Jahre:
Michael Kind stammt aus einer reichen jüdischen Familie und ist dazu ausersehen, eine große Karriere zu machen. Aber nach einer zufälligen Begegnung mit einem Rabbi beschließt Michael, Prediger zu werden. Als er Leslie, eine Konvertitin, die zur großen Liebe seines Lebens wird, kennen lernt, ändert sich sein Leben ein zweites Mal. Leslies Eltern sind strikt gegen die Verbindung ihrer Tochter mit Michael. Aber die beiden Liebenden nehmen den Kampf mit einer Gesellschaft auf, die sie ablehnt.

Ein einzigartiges Bild Amerikas von den Zwanzigern bis in die sechziger Jahre - und eine große Geschichte voller Leidenschaft über die Suche nach Liebe und Identität.

 

"Ein wunderbares Leseerlebnis!"
(Los Angeles Times)

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noah Gordon-

DIE KLINIK 

 

Boston, Suffolk General Hospital:
Hier praktizieren Adam Silverstone, der vielversprechende Operateur und Wissenschaftler, Rafael Meomartino, ein kubanischer Aristokrat und ehemaliger Playboy, und der Farbige Spugeon Robinson.
Sie alle unterliegen der unerbittlichen Aufsicht von Dr. Longwood.
Eines Tages pflanzt Meomartino einem jungen Mädchen eine Niere ein und gibt sie in die Obhut von Silverstone. Alles verläuft gut, aber dann stirbt das Mädchen über Nacht. Dr. Longwood wittert einen Kunstfehler und sucht einen Schuldigen...

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noah Gordon-

DER MEDICUS 

 

Rob Jeremy Cole ist gerade neun Jahre alt, als er im Jahre 1021 von einem fahrenden Bader als Gehilfe angenommen wird. Dieser Croft ist nicht nur ein Genie, was den Verkauf seiner Elixiere und das Behandeln verschiedenster Leiden anbetrifft, sondern auch ein großer Lebenskünstler. Der Bader lehrt Rob jedoch nicht nur die Grundlagen der Heilkunst, sondern auch die Furcht vor der katholischen Kirche, da Bader in jenen Tagen häufig als Hexer auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden.

Eines Tages hört Rob von der berühmten medizinischen Akademie in Isfahan und beschließt, nach Persien zu pilgern und Arzt zu werden. Doch seine Reise dorthin dauert Jahre, und schließlich verbringt er lange Zeit als "Jude" unter den islamischen Einwohnern Isfahans, bevor er als ausgebildeter Medicus wieder nach England zurückkehrt.

Infos:

Bader

Isfahan

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noah Gordon-

DIE ERBEN DES MEDICUS 

 

Eine zerbröckelnde Ehe und die Fragwürdigkeit einer Karriere im Getriebe einer Großklinik sorgen für eine große Wende in Dr. Roberta Coles Leben. Sie beschließt. der Apparatemedizin und dem politischen Hickhack am Hospital in Boston den Rücken zu kehren und als Landärztin in den Berkshire Hills den direkten menschlichen Kontakt zu den Patienten zu suchen. Das bedeutet Verzicht auf Privilegien, Komfort und Sicherheit, bedeutet aber auch Zugang zu einer unverfälschten Natur, zum ewigen Kreislauf der Jahreszeiten, zu einfachen Menschen und ihren Nöten.

In diesem Roman, der länger als 27 Wochen auf den deutschen Bestsellerlisten zu finden war, stellt der Autor des "Medicus" und des "Schamanen" einmal mehr seine Meisterschaft und sein grandioses Können unter Beweis!

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noah Gordon-

DER SCHAMANE 

 

Rob J. Cole, der Nachfahre des legendären Medicus, muss auf eine viel versprechende Laufbahn in Schottland verzichten und versucht, in der Neuen Welt als Schafzüchter und Arzt sein Glück zu finden.
Die Begegnungen mit den Indianern wird für ihn entscheidend: Er lernt, die heilenden Kräfte der Natur einzusetzen, und findet in einer Medizinfrau vom Stamm der Sauks eine Freundin und Helferin.
Doch bald müssen Rob J. und die Seinen auch die Schattenseiten des jungen Amerikas kennen lernen: Indianerhass, Sklavenwirtschaft und Bürgerkrieg.

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noah Gordon-

DER MEDICUS VON SARAGOSSA 

 

An einem Augusttag des Jahres 1489 wird in einem Olivenhain bei Toledo der junge Meir, Sohn eines jüdischen Silberschmiedes, grausam ermordet. Doch sein Tod ist nur der Auftakt der Vertreibung der Juden von der iberischen Halbinsel.
Drei Jahre später, im denkwürdigen Jahr 1492, ist von Meirs Familie nur noch sein Bruder Jona übrig. Nach einer abenteuerlichen Odyssee kreuz und quer durch Spanien findet er erst in Saragossa Frieden, wo ihn ein alter Medicus in die Geheimnisse der Heilkunst einführt.

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wolf Serno-

DER CHIRURG VON CAMPODIOS 

 

Vitus von Campodios' abenteuerliche Reise geht weiter.
Bald nachdem er in England seine Verwandten gefunden hat, stirbt sein Großonkel Lord Collincourt. Als Erben hat er Vitus und seine Enkelin Arlette ausersehen, und in seinem letzten Willen beschwört er Vitus nach ihr zu suchen und sie zu heiraten. Nichts will der junge Medicus lieber, handelt es sich bei Arlette doch um die mutige junge Frau, die er auf seiner Überfahrt nach England kennen gelernt hat und in der er die Frau seines Lebens sieht. Doch Arlette soll sich inzwischen auf Roanoke Island, einer Insel nördlich von Kuba, befinden.
Um über den Ozean dorthin zu gelangen, will Vitus sich als Schiffsarzt verdingen. Die erste Hürde, ein Einschiffungsexamen, besteht er mit Bravour und nach längerem Bemühen erhält er auf dem Schiff Gallant endlich eine Anstellung als Chirurg. Als Vitus zusammen mit seinen treuen Freunden, dem Magister Ramiro Garcia und dem Zwerg Enano, an Bord geht, ahnt er nicht, dass die Reise nicht nur zu einer Herausforderung an seine medizinischen Kenntnisse wird, sondern auch zu einer lebensgefährlichen Odyssee.
Kaum befindet sich das Schiff auf hoher See, wird es von skrupellosen Piraten geentert und versenkt. Neben Vitus und seinen Freunden gelingt es nur wenigen der Besatzung sich auf ein Beiboot zu retten. Ein verzweifelter Kampf gegen Hunger und Durst, Unwetter und Gelbfieber beginnt, der die Schiffbrüchigen ans Ende ihrer Kräfte zu bringen droht. Nur der Gedanke an ein Wiedersehen mit Arlette gibt Vitus in der aussichtslosen Situation die nötige Kraft und Hoffnung...

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Johannes Tralow-

MALCHATUN 

 

In diesem Roman erleben wir die Gründung des Türkischen Reiches im ausgehenden 13. Jahrhundert. Der Aufstieg des kleinen Stammesfürsten Osman ist eng verknüpft mit seiner Liebe zu Malchatun, der Tochter des großen islamischen gelehrten Edebali. Die ruhige und entschlossene Frau hilft durch Tapferkeit und Klugheit, die Macht des Herrschers zu vergrößern, und legt mit ihm den Grundstein zu dem großen Osmanischen Reich. Noch eine andere Frau spielt in dem außergewöhnlichen, abenteuerreichen Leben Osmans eine hervorragende Rolle. Es ist Nilufer, die christliche Nichte des seldschukischen Großgrundbesitzers Kir Salmenikos, die ihre Liebe zu Osman freiwillig entsagt.

Tralows Darstellung erinnert oft an die Erzählungen aus "Tausendundeiner Nacht". Auf einer gründlichen Sachkenntnis fußend, die er sich auch auf früheren Reisen durch persönliche Anschauungen erworben hat, vermag der Dichter die uns fremde, aber heute mehr denn je interessierende Welt des Vorderen Orients in packende Einzelszenen, die sich zu einem imposanten Gemälde von kolossalem Ausmaß zusammenfügen, vor Augen zu führen. Auch die Eigenheiten seines um die Ausschöpfung und Plastizität unserer Sprache bemühten Stils ergeben einen besonderen Reiz. Tralow behält die wichtigsten Fäden seiner Fabel immer in der Hand und vermag den Leser daher zu einem vielleicht überraschenden, aber doch verständlichen und befriedigenden Ende zu führen.

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wolfgang David-

BRENNABURG 

 

Herbst 928.
Die Panzerreiter König Heinrichs I. überqueren die Elbe. Binnen weniger Monate besiegen sie die slawischen Heveller und deren Nachbarn. Als sie vier Jahre später sogar ein ungarisches Heer in die Flucht schlagen, scheint es, dass niemand ihnen widerstehen kann. Doch schon bald nach Heinrichs Tod gerät Otto, sein Sohn und Nachfolger, in größte Bedrängnis.

Dieser fundierte historische Roman lässt die Regierungszeit Heinrichs I. und Ottos des Großen lebendig werden. Er schildert auch ein politisches Massaker, das zu den folgenschwersten des europäischen Mittelalters zählt.

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Donna W. Cross-

DIE PÄPSTIN 

 

Johanna, ein junges Mädchen mit überragenden Geistesgaben, wächst im Frankreich des 9. Jahrhunderts heran. Als Tochter eines strenggläubigen Vaters und einer heidnischen Mutter gelingt ihr, was allen Mädchen im Mittelalter verwehrt blieb: Sie erhält eine fundierte heilkundliche und philosophische Ausbildung. Doch Johanna weiß, dass ihr als Frau die letzten Tore der Weisheit verschlossen bleiben, ja dass sie kaum überleben wird. Als Mönch verkleidet, tritt sie als Leibarzt des Papstes innerhalb kurzer Zeit zu großer Berühmtheit. Und schließlich ist sie es selbst, die die Geschicke der katholischen Kirche leitet: Als Papst Johannes Anglicus besteigt sie den päpstlichen Thron.

Donna Woolfolk Cross entwirft mit großer erzählerischer Kraft die faszinierende Geschichte einer der außergewöhnlichsten Frauengestalten der abendländischen Geschichte: das Leben der Johanna von Ingelheim, deren Existenz bis ins 17. Jahrhundert allgemein bekannt war und erst dann aus den Manuskripten des Vatikans entfernt wurde.

"Ein spannender Roman um eine außergewöhnliche Frauengestalt."
(Neue Osnabrücker Zeitung)

"Ein packender Historienwälzer."
(Rhein-Zeitung)

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frank Adam-

DER KAMPF UM DIE SIEBEN INSELN

1799
Englands Flotte beherrscht wieder das Mittelmeer, aber an den Küsten stehen die Heere der Französischen Revolution. Eine russisch-türkische Flotte verdrängt die Franzosen von den sieben ionischen Inseln. Will Russland sich eine Bastion im Mittelmeer schaffen? Niemand könnte das besser erkunden als Sir David Winter, Kommodore einer kleinen Flottille, der selbst früher in russischen Diensten stand. Er segelt nach Korfu, hilft bei der Eroberung der Festung, erlebt Verrat und Mordanschläge, Siege und Niederlagen.
An der Adria jagt er Piraten, verhandelt in der alten Republik Ragusa, erleidet Schiffbruch vor Ascona und wird nach Malta kommandiert, wo er nach verwegenen Abenteuern die Kapitulation der Franzosen entgegen nimmt.

Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frank Adam-

VERRAT AN FRANKREICHS KÜSTEN

 

September 1792.
Ein Krieg mit Frankreich liegt in der Luft. Das blutige Regime der französischen Revolution erfüllt Europa mit Entsetzen. Doch England und seine Flotte unterstützen die Aufständischen in den französischen Provinzen nur halbherzig. Kapitän David Winter und seine Männer von der Fregatte "Shannon" erleben neben den Kämpfen auf See auch Verrat und blutige Auseinandersetzungen an Land, als sie die Landung der Emigrantenregimenter in der Bucht von Quiberon unterstützen...

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benito Perez Galdos-

TRAFALGAR

 

Als seine Mutter stirbt und das Joch seines Onkels, der ihn erziehen will, unerträglich wird, weiß Gabriel Araceli, das er in eine fremde Stadt fliehen muss: Der Familienvater, dem er dort seine Dienste anbietet, ist ein leidenschaftlicher, aber hoch betagter Seeheld. Ihn begleitet der junge Gabriel nach Trafalgar, zur entscheidenden Seeschlacht mit dem legendären Nelson.

Fortsetzung:

Die Abenteuer der Pepita Gonzales

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benito Perez Galdos-

DIE ABENTEUER DER PEPITA GONZALES

 

Nach seinen Abenteuern bei "Trafalgar" wendet sich >Gabrielto< nach Madrid, wo er sich als Diener einer berühmten Schauspielerin verdingt. Aber er steckt voller Ehrgeiz und sucht um jeden Preis Zugang zum Königshof, wo in der Tat bald denkwürdige Abenteuer erleben wird...

 

Die großen historischen Romane von Benito Perez Galdos (1843-1920), die einen Meilenstein der Weltliteratur bilden. Diese Romane sind die wahre Geschichte Spaniens, nicht von der Studierstube aus gesehen, sondern von der Straßenecke, dem Wipfel eines Baumes oder von der Nische eines Wirtshauses aus, wo Verschwörung in der Luft schwirrt.

siehe auch:

Trafalgar

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wolf von Niebelschütz-

DIE KINDER DER FINSTERNIS

 

Ritterturniere, Minnedienst, Liebe und Heiratspolitik. Magie und Hexenprozesse. Christentum und Islam. Kämpfe, Intrigen und Bündnisse. Mitten in das höfische Leben der Provence im 12. Jahrhundert gerät der rätselhafte Schäfer Barral. Um seine Herkunft gibt es Gerüchte...

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Christie Dickason-

DER TULPENKÖNIG 

 

Amsterdam, 1636. Die ganze Stadt ist vom Tulpenfieber befallen. In speziellen Börsen, aber auch in Wirtshäusern und Gassen der Metropole werden unscheinbare Blumenzwiebeln gegen Gold und Seide gehandelt. Auch der Engländer John Nightingale hofft, dort durch Spekulationen ein Vermögen zu gewinnen. Denn das allein könnte ihn von einer alten Schuld befreien und ihn vor dem Tod durch den Strang retten.
Verfolgt von seinem Erzfeind Malise, gerät der unerfahrene junge Mann in den Sog eines fulminanten Abenteuers, das zu bestehen fast unmöglich erscheint. Aber da sind noch die betörende Marieka und die scheue Zeal, die dem verzweifelten John auf ganz eigene, verführerische Art beweisen, dass es sich zu leben lohnt...

"Die Autorin schildert diese Geschichte zu packend und stimmungsvoll. Interessante Charaktere und ein gehöriger Schuss Erotik hauchen dem historischen Ambiente Leben ein."
(Berliner Morgenpost)

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mani Beckmann-

MOORTEUFEL

 

Karwoche 1814.
In Europa toben die Befreiungskriege gegen Napoleon, die Welt ist in Aufruhr. Auch das Leben des westfälischen Bauernsohns Jeremias Vogelsang, der sich mit anderen geduldeten Deserteuren in seiner Heimat aufhält, gerät aus den Fugen. Vorgeblich weil Jeremias desertiert ist, in Wahrheit jedoch, um sich des unerwünschten Liebhabers seiner Tochter zu entledigen, ruft Amtmann Boomkamp zur Hatz auf "den Verräter" auf. Von Gerdarmen gejagt, bleibt Jeremias nur die Flucht ins Moor, das auch allerlei lichtscheuem Gesindel Zuflucht bietet - eine schicksalhafte Entscheidung, wie sich bald zeigt. Denn hier kommt Jeremias einem Rätsel der Vergangenheit auf die Spur, einem Geheimnis, das sein eigenes Leben umgibt...

 

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Emmanuil Roidis-

PÄPSTIN JOHANNA 

 

Im Jahre 818 wird Johanna als Tochter eines in der Sachsenmission tätigen englischen Priesters geboren. Früh verliert sie Vater und Mutter und sucht Zuflucht in einem Frauenkloster. Dort lernt sie den Mönch Frumentius kennen, der sie dazu überredet, ihm als Mann verkleidet in sein Kloster Fulda zu folgen. Sie werden jedoch bald entdeckt, und Johanna begibt sich nach Italien. Als "Pater Johannes" gelingt ihr am päpstlichen Hof ein spektakulärer Aufstieg, an dessen Ende die Papstkrönung steht. Doch als sich die junge Frau in einen Mönch aus ihrem Gefolge verliebt, nimmt das Schicksal seinen Lauf...

 

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

James Clavell-

SHOGUN

 

Japan im frühen 17. Jahrhundert.
Toranaga, mächtigster Feudalherr des Landes, schmiedet intrigante Pläne, um sein ehrgeizig gestecktes Ziel zu erreichen: Er will "Shogun" werden, als der er die alleinige Machte in Händen hält und die miteinander in Fehde liegenden Samurai unter seiner Herrschaft vereinigen kann.

 

Infos:

Samurai

 

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Michael Crichton-

DER 13. KRIEGER

 

Im Jahre 922 macht sich Ibn Fadlan als Botschafter aus dem schillernden Bagdad in den hohen Norden auf. Dort stößt der hoch gebildete Edelmann auf eine Gruppe barbarischer Wikinger, die ihn bitten, sich ihnen anzuschließen: Nur er kann als geheimnisvoller 13. Krieger das friedliche Volk des Königs Rothgar vor dem Untergang retten...

Nach diesem Buch von Bestsellerkönig Michael Crichton entstand der große Film mit Antonio Banderas.

 

Zurück  /  Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gillian Bradshaw-

SÄULEN IM SAND

 

Man schreibt das Jahr 264 vor Christus, es ist die Zeit des Ersten Punischen Krieges. Die Griechen setzen den Expansionszügen Roms erbitterten Widerstand entgegen. Besonders verheerend ist die Lage in Syrakus, der Heimatstadt des berühmten Mathematikers Archimedes. Beseelt von dem Verlangen, seine genialen Fähigkeiten in den Dienst seines Volkes zu stellen, sinnt der junge Wissenschaftler auf einen Plan, um mit seinen ganz eigenen Waffen der Freiheit zu ihrem Recht zu verhelfen...

 

Zurück  /  Home