Tama Janowitz

UNISEX 

 

Pamela Trowel ist Anfang Dreißig und eine typische Großstadtneurotikerin. Sie lebt in einem miesen Kellerloch in Manhattan, schlägt sich mit einem noch mieseren Job durch und scheint auf allerlei verrückte Gestalten und kaputte Typen eine seltene Anziehungskraft auszuüben. Es gibt eigentlich nichts, was sie noch aus der Fassung bringen könnte. Zumindest glaubt sie das, bis ihr eines Tages Abdhul, ein kleiner Straßenjunge von undefinierbarem Alter, ziemlich verlaust, aber äußerst anhänglich, "zuläuft". Wie hätte sie auch ahnen können, dass ihre ungewohnte Mutterrolle alles übertreffen würde, was sie bislang an Verrücktheiten erlebt hat...
 

"Ein wilder Ritt durch den Dschungel von Manhattan, so meisterhaft inszeniert, dass der Leser ihr bedingungslos überallhin folgt, atemlos und immer wieder von ihrem frechen Witz hingerissen."
(New York Times)

   

Zurück

 

 

 

 

 

 

Inge von Wangenheim

EINER MUTTER SOHN 

 

Die Nacht, die dem Leben des jungen Hans Troth die unwiderrufliche Wende gab, begann an einem Märzabend des Kriegsjahres 1944. An diesem Abend - Hans hatte wenige Tage zuvor sein zwölftes Lebensjahr vollendet - nahm die Mutter plötzlich mit einem Ausdruck der Trauer ihren Sohn in die Arme und sagte: "Ach, du, mein dummer Hans - bist in keiner Glückshaut geboren." Sie sprach es, als läse sie aus dem längst zerrissenen Märchenbuch die alte Geschichte vom Hans im Glück noch einmal vor. Spur ist...

Anmerkung vom Webmaster:


Diese Buch habe ich schon lange nicht mehr in den Händen gehalten, möchte es aber trotzdem empfehlen, als ein Buch meiner Kinderzeit, einfach DDR.

 

Zurück

 

 

 

 

 

 

Otto Gotsche

GEFAHREN UND GEFÄHRTEN 

Erster Band

Erregende Geschichten und bewegende Episoden erzählt Otto Gotsche in diesem Band.
Von Männern wird berichtet, die für den Sieg der Arbeiterklasse in ganz Deutschland kämpften, und von Opfern wird erzählt, die nicht vergeblich waren. Besonderen Reiz erhält dieser Band durch die Tatsache, dass hier literarische Arbeiten des Autors aus vier Jahrzehnten vorgelegt werden. Aber ob es Geschichten sind, die unter dem unmittelbaren Eindruck des Erlebens niedergeschrieben wurden, oder ob es sich um Arbeiten handelt, die aus der historischen Distanz niedergeschrieben wurden - immer offenbart sich in ihnen die Lauterkeit des Schriftstellers Otto Gotsche.

Anmerkung vom Webmaster:

1974 / DDR

Dieses sollte man beim lesen unbedingt beachten.

 

Zurück

 

 

 

 

 

 

Shari Low

SAURE GURKEN ZEIT

 

Jessica Latham, 32 und Single, steht eines Tages vor der großen Frage nach dem "F"-Wort: Familie.
Ist sie schon bereit, eine Familie zu gründen?
Will sie überhaupt Kinder in die Welt setzen?
Vorausgesetzt die Antwort auf beide Fragen lautet "Ja": Woher soll sie den passenden Mann dafür nehmen? (Was geeignete Kandidaten angeht, herrscht irgendwie gerade Saure-Gurken-Zeit.)
Schließlich stehen zwei Männer zur Auswahl. Leider entpuppt sich keiner als der Richtige zum Familiegründen, aber als Jessica diese Erkenntnis hat, ist sie schon schwanger. Jetzt muss sie mit einer Sauren-Gurken-Zeit ganz anderer Art fertig werden...

 

 

Zurück

 

 

 

 

 

 

Shari Low

TORSCHLUSSPANIK

 

Carly Cooper verdient gut (obwohl sie ihren Job verabscheut), geht gern mit ihren Freundinnen aus (wenn sie diese von ihren Ehemännern loseisen kann) und war vier Mal verlobt (kein Kommentar). Doch mit 31 Jahren ist sie immer noch Single. Wird sie je den Richtigen treffen? Was wäre, wenn sie ihn schon getroffen, aber das nicht erkannt hätte? Es gibt nur eine Lösung: Sie muss all ihre Exfreunde aufsuchen und deren Ehemann-Potenzial neu bewerten. Also kündigt sie ihren Job, verkauft ihr Haus und reist in alle Ecken der Welt, um diese Männer zu suchen. Wird sie den Richtigen finden?

 

 

Zurück

 

 

 

 

 

Sidney Sheldon

DIE MÜHLEN GOTTES

 

Spanien 1976: Franco ist tot, doch der Kampf der Basken um ihre Autonomie geht weiter. Im Auftrag von Regierung und Geheimorganisation verfolgt Colonel Acoca brutal die Anführer der ETA, allen voran den furchtlosen Jaime Miro. In diesem erbitterten Verfolgungskampf ist Acoca, dem Jäger mit Killerinstinkt, jedes Mittel recht, sogar ein bestialischer Überfall auf das Zisterzienserkloster in Avila. Vier Nonnen entkommen, vier Frauen verschiedenster Herkunft, die nach langer Zeit hinter schützenden Klostermauern wieder in der harten Realität draußen konfrontiert werden: Teresa, Megan, Lucia und Graciela. Ihre Wege kreuzen sich mit denen Jaimes und seiner Männer. Das tödliche Katz-und-Maus-Spiel zwischen Jaime und Acoca, eine gemeinsame, dramatische Flucht mit überraschendem Ausgang beginnt...

Vor der imposanten Landschaft Spaniens, angesichts eines in zwei Lager gespaltenen Volkes, in düsteren Gefängnissen, tosenden Stierkampfarenen und stillen Klöstern inszeniert Bestseller-Autor Sidney Sheldon ein packendes Drama. Fesselnde Charaktere und bis zu letzt explosiv gesteigerte Action bestätigen seinen internationalen Ruf.

Info:

ETA



Zurück

 

 

 

 

 

Igor Gusenko

DER STURZ DES TITANEN

 

Nikolai sah im Geist die Erde von einem glücklichen Geschlecht bewohnt, die gleiche Erde, auf der er jetzt stand. Was auch geschehen mag, sie ist sein! "Ja, ich werde leben und werde meine große Liebe zu den Menschen, zu dieser Erde, zu den Wäldern, Flüssen und zum Himmel beweisen, ich werde meine Reinheit vor ihnen beweisen!"
Nikolai fühlte in sich eine große, unerschöpfliche Kraft. In seinem Herzen brannte die unerschöpfliche Flamme jener Freiheit, jener Verwandlung der ganzen russischen Erde, wenn die Ketten der Tyrannei nicht mehr auf ihr liegen würde.

Ein Spiel um Macht und Intrigen in der Zeit Stalins.
(Erste Auflage 1955)

Info:

Stalin

 

Zurück

 

 

 

 

 

Michael Moore

STUPID WHITE MEN

 

Durchgeknallt!
Bananenrepublik USA: Im Weißen Haus sitzt ein "Präsident", der nie gewählt wurde, und regiert mit einer Junta aus Geschäftsfreunden seines Daddys.
Michael Moore, Filmemacher und Bestsellerautor, rechnet in dieser beißenden Satire gnadenlos ab mit den "Stupid White Men" an der Spitze der USA. Eine Pflichtlektüre für alle, die immer noch an die "bedingungslose Solidarität" mit den USA glauben!

"Moore ist ein Satiriker der Superlative; was er anpackt wird zum Triumph."
(stern)

"Der letzte Rebell Amerikas... Moore sagt die Wahrheit über die hässlichen Dinge, die im Bush-Amerika totgeschwiegen werden."
(Der Spiegel)

 

 

Zurück

 

 

 

 

 

Shari Low

MÄRCHEN PRINZ AUF ABRUF

 

Clark Dunhill weiß, er ist der perfekte Mann: beruflich erfolgreich, extrem gut aussehend und hochintelligent. Bislang hat er aber keine Frau gefunden, die ihm in allen Belangen das Wasser reichen kann. Daraus schließt er: Er braucht zwei Frauen - eine kluge und eine schöne. Cass ist Finanzdirektorin, allergisch gegen Partnerschaft und will Clark als Samenspender. Pollys Aussehen lässt die meisten Frauen vor Neid erblassen. Nichts wünscht sie sich sehnlicher, als mit Clark eine Familie zu gründen...

 

Zurück

 

 

 

 

 

Adam M.

MEIN NAME IST ADAM...

 

Ein Bericht über Jahre der Abhängigkeit

"Niemand sah mich, wenn ich mein Spiegelbild anschrie und anspuckte: >Du Schwein! Du dreckiges, elendes Säuferschwein!<"

Seit seinem 17. Lebensjahr ist Adam alkoholkrank, doch lange will er es nicht wahr haben. Später hegt er dann, wie jeder Problemtrinker, die Illusion, den Alkohol doch irgendwann besiegen zu können. Aber kein Arzt, kein Psychologe, keine Medikamente können ihm helfen. Der soziale Abstieg beginnt. Erst als er seelisch und körperlich nur noch ein sterbenskrankes Häufchen Elend ist, findet er den Weg zu den Anonymen Alkoholikern. Ein langer weg der kleinen Schritte beginnt.


 

 

Zurück

 

 

 

 

 

 

Verlag Pattloch

SHAKESPEARE  Worte der Liebe


Liebesgedichte vom besagten Autor, verlegt im Verlag Pattloch.

 Eine kleine Auswahl dieser Gedichte findet Ihr


hier.


 

 

 

 

 

Hans Kruppa

NUR DU

Liebesgedichte vom besagten Autor.

 Eine kleine Auswahl dieser Gedichte findet Ihr


hier.

 

 

 

 

 

Helmut Krausser

SCHWEINE UND ELEFANTEN

Die Geschichte einer Amour fou im München der achtziger Jahre ist Entwicklungs- wie Schelmenroman, Selbstentblößung und Schule des Herzens, nicht zuletzt auch das Porträt einer zersprengten Post-Punk-Generation, die, umstellt von scheinbarem Wohlstand, um Identität und Ideale ringt. Komisch, melancholisch, poetisch, vor allem aber ungeschminkt wir ein Erwachsenwerden dokumentiert, ein bittersüß-selbstironisches Rebellentum.

"In Helmut Kraussers erstem Roman wird das Lebensgefühl der achtziger Jahre lebendig... Kunst kontra Kommerz, Friedensbewegung gegen Spaßgesellschaft."
(Die Welt)

Zurück