Autorenempfehlungen

Hier möchte ich Euch in unregelmäßigen Abständen Autoren/Autorinnen vorstellen,
die ich für besonders empfehlenswert halte.

 

Meine Empfehlung:

 

Wolfgang Burger

  (Foto: wolfgang-burger.com)

Wolfgang Burger, geboren 1952 im Südschwarzwald, ist promovierter Ingenieur und als Wissenschaftlicher Angestellter und Leiter eines Forschungslabors an der Universität Karlsruhe tätig. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Karlsruhe. Seit 1995 schreibt er Kriminalromane und satirische Kurzgeschichten.

 

 

 

 

 

Heidelberger Requiem

Alexander Gerlach glaubt , mit seiner Beförderung zum Chef der Heidelberger Kriminalpolizei einen ruhigen Posten bekommen zu haben. Doch schon am ersten Tag wird die Leiche eines Chemiestudenten gefunden. Der Sohn eines berühmten Professors hatte mit der Herstellung synthetischer Drogen sein Budget aufgebessert, und so scheint die Lösung des Falls auf der Hand zu liegen. Doch bald kommt es zu einem weiteren Mord, der alle bisherigen Vermutungen über den Haufen wirft. Als Gerlach beginnt, das grausame Spiel zu durchschauen, ist es fast zu spät...

 

 

Heidelberger Wut

Als der eigenbrötlerische Seligmann von seiner Nachbarin als vermisst gemeldet wird, hat Kriminalrat Gerlach gerade ganz andere Sorgen, hat er doch einen noch immer unaufgeklärten Bankraub auf dem Tisch. Aber als man im Haus des Vermissten Blutspuren entdeckt, wird Gerlach hellhörig. Gibt es eine Verbindungslinie zu dem Bankraub? Und welche Rolle spielte Seligmann bei der brutalen Vergewaltigung einer Schülerin vor einigen Jahren? Kein Wunder, dass bei all diesen Geschehnissen auch Gerlachs Privatleben wieder einmal Kopf steht - gerade jetzt, wo die pubertierenden Zwillinge eigentlich seine Aufmerksamkeit dringend benötigen ...

 

Heidelberger Lügen

Kriminalrat Gerlach und seine Töchter haben sich in Heidelberg eingelebt, und eigentlich könnte sein Leben endlich in ruhigeren Bahnen verlaufen. Doch dann verspricht er einer jungen Witwe, deren Mann unter seltsamen Umständen ums Leben kam, bei der Aufklärung zu helfen. Tatsächlich scheint es bei dem Autounfall nicht mit rechten Dingen zugegangen zu sein, denn in das Geschehen war auch eine Frau verwickelt, mit der Kriegel seinerzeit verabredet war. Gerlach vermutet ein Eifersuchtsdrama, doch dann taucht ein Aktenkoffer voller Geld auf, der offenbar dem Toten gehört hat. Der ausgesprochen sympathische Kriminalrat muss in einem Fall ermitteln, der ihn rund um die Uhr fordert. Weshalb er wieder einmal zu wenig Zeit für seine Zwillingstöchter hat, die sich gerade zum ersten Mal verlieben, nur leider in denselben Jungen...

 

 

 

 

Autoren Homepage:

www.wolfgang-burger.com

 

 

 

Bücherseite / Startseite / Weitere Empfehlungen